“In a paradox reality its only natural to be Out of Order”

-2010- aktuell, historisch aber vor allem zeitlos -1994- Schwer zu verorten, obwohl klar Position beziehend. Out of Order zu verorten ist nahezu unmöglich, oder einfach überflüssig. Out of Order zu fühlen ist dafür umso einfacher. Denn Out of Order steht für vieles: Lebensgefühl; Attitude; Perspektive; Crew; Style. Momentan setzt sich die Crew aus einigen Artists zusammen, die sich eben vor allem Out of Order fühlen -1988- Zwischen Mystik und Asphalt reflektiert Out of Order Erlebtes und formt Fiktion. Auf der Flucht nach vorne bleibt Out of Order dynamisch und expressiv -1999- In Raps, Melodien, Grafiken, Soul, Masken, Bildern, Beatz und Fotographien wird weiterhin an der eigenen Saga gefeilt. Ein work-in-progress-Projekt, das den Weg als Ziel ausgibt und sich auf bestem Wege befindet… -1980-

l_feeb3d6a98684a91b87d4e589f9b9fed